Einmal um den Wittwesee bei Rheinsberg

Tief im Wald bei Rheinsberg entdecken wir einen romantischen Platz – Feldgrieben – ein mittelalterliches Dorf, von dem leider nicht viel übrig geblieben ist. Nur noch wenige Häuser, eine Ziegenzucht und eine schöne Badestelle finden wir vor.

Vom Parkplatz im Dorf kann man den klaren Wittwesee in ca. 2,5 Stunden umrunden und an vielen einsamen Badestellen in den See springen. Der Weg ist leider schlecht ausgeschildert, aber dennoch zu finden.

Wieder einmal sind wir begeistert von der wunderbar abwechslungsreichen Brandenburger Natur und auch ein Stück dankbar hier leben zu dürfen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Feldgrieben

https://www.reiseland-brandenburg.de/poi/ruppiner-seenland/naturbadestellen/wittwesee-nabu/?no_cache=1

Sandweg nach Feldgrieben
In Feldgrieben
Tafel am einzigen fest bewohnten Haus in Feldgrieben
Badestelle in Feldgrieben
Auf dem Rundweg um den Wittwesee
Wittwesee
Wegweiser nach Feldgrieben
Herbstfreuden…
Am Wittwesee
Rundwanderweg um den Wittwesee

Rheinsberg töpfert… Warenthin paddelt…

Töpfermarkt in Rheinsberg bei warmem Wetter… mit ausgesucht schöner Keramik und vielen Besuchern… Dann nur wenige Kilometer entfernt inmitten von sich färbenden Buchenwäldern liegt Warenthin. Wohl ein Geheimtipp… Mit einem Hotel und einem Restaurant. Auch geräucherten Fisch kann man hier erwerben…

http://www.warenthin.de

http://www.heimatverein-rheinsberg.de