Schmerwitz in neuem Gewand

Vor vielen Jahren, als ich Schmerwitz zum ersten Mal entdeckte, befand sich das dortige Töpfercafe inmitten eines wunderbaren Gemüsegartens, aus dem man nach dem Kaffeetrinken und Keramikbewundern gleich noch selbstangebautes Gemüse der Synanon-Gemeinschaft mitnehmen konnte.

Durch einen Brand wurden vor einigen Jahren leider sowohl das Cafe als auch die Töpferwerkstatt zerstört. Daraufhin zog man in eine große Scheune und später in die Kirche des Dorfes. Eine ganz besondere Atmosphäre war das für mich. Ich habe davon in einem älteren Blogbeitrag berichtet. Nun wurde in den letzten Jahren kräftig investiert. Es entstand ein großer Gebäudekomplex mit einem Hofladen, einem Töpfercafe und der Keramikwerkstatt.

Das Schloss direkt daneben scheint nun auch aus dem Dornrösschenschlaf geweckt zu werden. Bauarbeiten haben begonnen.

http://www.koenigsblau-schmerwitz.de/cafe/cafe.html

Keramik in Schmerwitz
Töpferwerkstatt Schmerwitz
Kräuterstäbe
Terrasse des Töpfercafes Schmerwitz
Keramikwerkstatt, Töpfercafe und Hofladen Schmerwitz
Schloss Schmerwitz
Schloss Schmerwitz
Schloss Schmerwitz im Dornröschenschlaf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s